Selbstliebe – für sich selbst Dinge tun, die man sonst nur für andere tut

Tatsächlich, gestern bin ich extra, und nur für mich, durch den Schnee gestapft, zehn Minuten hin, zehn Minuten zurück.

Wofür? Um mir beim Bäcker eine leckere Semmel zu holen. Einfach nur für mich.

Klar, „getan“ hätte sicher auch das, was ich zuhause hatte. Um satt zu werden allemal.

Aber ich hatte mir vorgenommen, mir selbst ein besonders feines Frühstück zu gönnen, mit frischer Semmel, Kerzen, mit meiner mir selbst geschenkten Rose, und Dingen, die ich gerne mag.

Ja, das bin ich mir wert. Und habe es sehr genossen.

Wie frühstückt ihr gerne?

Advertisements

4 Gedanken zu „Selbstliebe – für sich selbst Dinge tun, die man sonst nur für andere tut“

  1. Schön geschrieben 🙂
    Ich vergesse es selber immer wieder, aber ja, es ist so, so wichtig (und schööön), sich selber genau das zu gönnen und zu geben, was man gerade möchte. Und gerade, was für eine große Wirkung so ein einfaches Frühstücksbrötchen schon haben kann, macht es nochmal viel deutlicher und faszinierender, wie achtsam man sich gegenüber sein sollte.
    Liebe Grüße
    Maren

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s